Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880191

    Telefonische Erreichbarkeit:
    Montag – Freitag: 09:00 – 16:00 Uhr
    und nach individueller Terminvereinbarung
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Kinder auf einem Wagen

    Ihre Kinder werden eine Menge Spaß haben.

    Reisetipps für Familienreisen

    Ihr Malaysia Urlaub mit Kleinkindern

    Immer mehr Eltern entdecken, dass eine Fernreise mit (kleinen) Kindern gut machbar ist und viel Spaß macht. Kinder sind sehr neugierig und stellen unerwartete Fragen. Sie lassen Sie die Welt mit anderen Augen betrachten. Unserer Meinung nach ist dieses Land wegen der Kombination aus asiatischem Charme und westlichem Komfort ein ideales Land für einen Malaysia Urlaub mit einem Kleinkind. Es bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten, sowohl für Sie als auch für Ihre Kinder, wie über eine wacklige Baumwipfelbrücke im Dschungel gehen oder bei den Paradiesinseln schnorcheln. Eine Fernreise mit (kleinen) Kindern ist natürlich immer ein Abenteuer. Darum geben wir Ihnen auf dieser Seite einige Tipps aus eigener Erfahrung. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie einfach Kontakt mit unseren erlebe-malaysia-familienreisen Reisespezialisten aufnehmen.

     

    Baby im Tragerucksack

    Ob Buggy oder Tragerucksack-hauptsache bequem

    Was nehme ich mit?
    Wenn Sie Ihren Malaysia Urlaub mit Ihren Kleinkindern planen, gibt es einige Optionen, Ihr Kind zu transportieren: ein leicht einklappbarer Buggy, ein Kinderwagen, in dem Ihr Kind tagsüber schlafen kann oder ein Tragerucksack, mit dem Sie flexibel sind und die Hände frei haben. Kinder dürfen in einem Tragerucksack transportiert werden, sobald sie alleine sitzen können. Für die ganz Kleinen eignet sich z.B. ein Tragetuch. Wir hatten beides dabei, einen Tragerucksack und einen Buggy bzw. Kinderwagen. Es ist natürlich auch wichtig, in welchem Transportmittel das Kind sich am wohlsten fühlt. Wir können Ihnen auch empfehlen, ein Leichtgewichtbett oder Schlafzelt mitzunehmen. Dann schläft Ihr Kind jede Nacht in einer vertrauten und insektenfreien Umgebung. Nicht alle Unterkünfte haben Babybetten und wenn Sie Ihr eigenes Schlafzelt dabeihaben, sind Sie sicher, dass Ihr Baby gut schläft. Wir haben gute Erfahrungen mit Zelten von Deryan, aber auch Nomad hat gute Angebote. Autositze und Sitzerhöher können im Vorhinein bei der Mietwagengesellschaft gebucht werden.

    Kind schnorchelt

    Badesachen dürfen im Gepäck nicht fehlen.

    Gepäcktipps
    Neben luftiger Kleidung und Toilettensachen waren für uns die folgenden Sachen unentbehrlich:

    • gute Sonnenbrille und Hut/Schirmmütze zum Schutz vor der starken Sonne
    • Schuhe oder Sandalen mit Profilsohle und Wasserschuhe
    • Badekleidung und Sonnenschutzcreme mit einem hohen Faktor
    • Erste-Hilfe-Set mit ORS-Lösung und Anti-Mückenmittel mit DEET
    • kleine Taschenlampe und Adapter (für Ihre Kamera und Telefon)
    • Spiele und (Mal-)Bücher für Autofahrten
    • Babyfon und Ladegerät
    • wenn Sie mit einem Baby unterwegs sind: Milchpulver und Windeln für die ersten Tage

     

    Familie am Flughafen

    Das Abenteuer beginnt bereits am Flughafen.

    Auf dem Flughafen
    Die Koffer sind gepackt, alle Reisedokumente liegen bereit und sobald Sie die Haustür hinter sich geschlossen haben, kann Ihr Urlaub beginnen. Aber wie sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder sich auf dem Flughafen und im Flugzeug nicht langweilen? Sorgen Sie auf jeden Fall dafür, dass Sie rechtzeitig am Flughafen sind, sodass Sie in aller Ruhe einchecken und einen guten Platz reservieren können. Wir lassen unsere Kinder immer so lange wie möglich ‘herumrennen’. So können sie ihre Energie loswerden, bevor sie ins Flugzeug steigen. Wahrscheinlich haben die Kinder schon bald ihre Nase am Fenster platt gedrückt, um die riesigen Flugzeuge zu sehen. Für Eltern, die mit kleinen Kindern unterwegs sind, gibt es auf dem Flugplatz oft einen Kleinkindbereich. Meistens müssen Sie noch ein Stück zu Fuß gehen, bevor Sie beim Gate sind. Kinder sind schnell abgelenkt von allem was es unterwegs zu sehen gibt. Nehmen Sie sich die Zeit. Noch ein letztes Mal zur Toilette bevor Sie ins Flugzeug steigen, denn es kann eine Weile dauern, bis die Bordtoilette benutzt werden darf. Nehmen Sie auch einen Buggy oder Kinderwagen mit? Dann können Sie diesen meistens bis zum Gate mitnehmen. Die Stewardess kümmert sich darum, dass er im Flugzeug untergebracht wird.

     

    Air Asia Flugzeug

    Per Inlandsflug überwinden Sie große Strecken.

    Im Flugzeug
    Für Kinder ist es oft ein großes Erlebnis, in so ein riesiges Flugzeug zu steigen. Natürlich möchten sie am liebsten am Fenster sitzen und wenn die Stewardess vorbeikommt, ist es wirklich echt. Kleine Kinder unter 2 Jahren haben noch keinen eigenen Sitzplatz und sitzen während des Fluges auf dem Schoss der Eltern. Ein spezieller Gurt, der an dem festen Gurt befestigt wird, sorgt dafür, dass die Kleinen auch bei Start und Landung sicher sitzen. Für die ganz Kleinen können wir ein so genanntes Bassinet bestellen (soweit verfügbar). In dieser Reisewiege, die an der Wand befestigt wird, kann Ihr Baby während des Fluges spielen und schlafen. Fluggesellschaften schreiben hierfür allerdings ein Höchstgewicht und -alter vor. Meistens ist das etwa 10 Kilo und/oder 10 Monate alt. Bei Start und Landung muss Ihr Kind immer auf Ihrem Schoß sitzen und mit dem speziellen Gurt angeschnallt sein. Beim Buchen des Flugtickets können Sie auch eine Baby- oder Kindermahlzeit reservieren. Meistens bekommen die Kinder erst ihre Mahlzeit. So haben Sie alle Zeit, Ihrem Kind wenn nötig zu helfen.

     

    Familie im Flugzeug nach Malaysia

    Und es geht immer höher und höher…

    Für viele Kinder ist es eine lange Zeit, die sie hauptsächlich sitzend verbringen und die Chance, dass sie sich nach einer Zeit langweilen, ist groß. Die meisten Fluggesellschaften bieten den Kindern z. B. Malutensilien an. Nehmen Sie selbst auch genügend Spielzeug für unterwegs mit. Spiele, Sticker, Hefte, (Mal-)Bücher und ein Gameboy nehmen wenig Platz ein. Sie können auch ein paar kleine Päckchen mitnehmen, die die Kinder alle paar Stunden auspacken dürfen. Machen Sie ab und zu einen kleinen ‘Spaziergang’ durchs Flugzeug mit den Kindern.

    Während des Fluges können Kinder wegen des Drucks beim Starten und Landen Ohrenschmerzen bekommen. Wenn die Kinder etwas essen oder trinken vermindert sich der Druck durch die Schluckbewegung. Was auch helfen kann sind Nasentropfen, die Sie vom Kinderarzt bekommen können. Sorgen Sie dafür, dass Sie alle Dinge, die Sie benötigen, in Griffnähe haben, denn während Start und Landung darf das Gepäckfach nicht geöffnet werden. Wenn Ihr Kind erkältet ist, sollten Sie ein gutes Nasenspray bei sich haben.

     

    Kuala Lumpur und die Petronas Towers

    Entdecken Sie die Skyline von Kuala Lumpur.

    Ankunft in Malaysia
    Der internationale Flughafen von Kuala Lumpur ist sehr groß. Nach der Ankunft fahren Sie mit einer Art U-Bahn zum Ankunftsterminal. Hier gehen Sie durch den Zoll, wo Sie einen Visumstempel erhalten, und dann weiter zum Gepäckband. Wenn viel los ist, kann das eine Weile dauern. Wenn Ihr Buggy nicht beim Gate steht, liegt er wahrscheinlich mit Ihren Koffern auf dem Gepäckband oder beim Sondergepäck (Odd Sized Bagage). Die meisten Kinder haben einen Überschuss an Energie, es ist warm und nach dem langen Flug möchten Sie am liebsten gleich zu Ihrem Hotel. Dann ist es angenehm, dass unserer Fahrer mit einem Schild mit Ihrem Namen darauf in der Ankunftshalle auf Sie wartet. Wir empfehlen Ihnen, gleich etwas Geld abzuheben. Das ist anderem möglich bei der May Bank, an der rechten Seite der Ankunftshalle. Die Fahrt zu Ihrem Hotel in Kuala Lumpur dauert etwa 45 Minuten. Sie können Ihren Malaysia Urlaub mit Ihrem Kleinkind auch in der ruhigeren Stadt Melaka beginnen, die etwa anderthalb Stunden entfernt liegt.

    Die Chance ist groß, dass Sie und Ihre Kinder in den ersten Tagen nach Ihrem Flug einen Jetlag haben. Wir haben gemerkt, dass es gut ist, die Kinder tagsüber nicht zu viel schlafen zu lassen. Dann schlafen sie nachts schlechter und gewöhnen sich weniger schnell an den malaiischen Tagesrhythmus. Beim Mittagsschläfchen werden sie besonders fest schlafen und müssen dann geweckt werden.

     

    Exotisches Essen in Malaysia

    Exotisches aber auch bekanntes Essen finden Sie.

    Essen und Trinken in Malaysia
    Unserer Erfahrung nach ist es sicher, in Malaysia bei den Essständen auf der Straße zu essen. Die lokale Küche ist besonders abwechslungsreich und enthält chinesische, indische und malaiische Gerichte. Nicht alle Kinder werden sich über die lokale Küche freuen. Bei den meisten Gaststätten in Malaysia kann man auch Pommes und andere westliche Gerichte oder ein einfaches ‘Nasi Goreng’ bekommen. An so gut wie jeder Straßenecke gibt es herrlich frisches Obst zur Ergänzung Ihres Vitaminbedarfs. Das Frühstück ist bei erlebe-malaysia-familienreisen immer inbegriffen und besteht aus einer Mischung von westlichem und lokalem Essen. Es ist also für jeden etwas dabei. Für die allerkleinsten Reisenden können Sie im Supermarkt Milch und Babynahrung kaufen. Wenn Sie mit einem Baby unterwegs sind, empfehlen wir Ihnen, eine Milchpuder-Dose von zu Hause mitzunehmen, weil der Geschmack oft anders ist, als Ihr Kind gewöhnt ist.

     

     

    Malaiisches Nudelgericht

    Auch für Ihre Kinder ist bestimmt etwas dabei.

    Kinder verbrauchen auf einer Reise oft mehr Energie als zu Hause, ein gutes Mittagessen ist sehr wichtig. Sie können sich dafür entscheiden, mittags etwas ausgiebiger zu essen als abends. Abends können Sie dann etwas Leichtes essen, die Kinder ins Bett bringen und dann zu zweit noch etwas essen gehen (mit Babyfon). Um in dem warmen Klima Austrocknung zu vermeiden, sollten Sie viel trinken. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kinder bereits zu Hause öfter Wasser trinken zu lassen, sodass sie sich daran gewöhnen. Im Gegensatz zu den umliegenden Ländern ist das Leitungswasser in Malaysia trinkbar. Wir raten Ihnen jedoch davon ab. Es schmeckt stark nach Chlor und selbst die lokale Bevölkerung kocht das Leitungswasser erst, bevor sie es trinken. Eiswürfel sollten Sie lieber meiden, da sie oft aus Leitungswasser gemacht werden. Die Tatsache, dass Gemüse, Salat und das Besteck mit Leitungswasser gewaschen wird, bildet kein Gesundheitsrisiko.